Stromkosten vergleichen

Sie benötigen Strom in:
Ihr Verbrauch liegt bei ca.:
Stromkosten senken: –
Stromkosten senken: +
Singles
 

Senken Sie Ihre Stromkosten und wählen Sie ihre gewünschten Vertragsbedingungen:

  • Nur Ökotarife
  • Mit Vorauskasse
  • Bonus nicht
    berücksichtigen
  • Mit Preisgarantie
  • Vertragslaufzeit
  • Mit Kaution
  • Tarife pro Anbieter
  • Tarife mit Online-
    Anmeldung
So sparen Sie Stromkosten: Stromverbrauch und PLZ eingeben, Vertragsbestandteile über die Plättchen auswählen und aus den Ergebnissen aus allen verfügbaren Anbietern auswählen. Bei stromkosten-senken.de finden Sie alle lokalen Stadtwerke und sonstigen Anbieter und können effektiv Ihre Stromkosten senken.

Kraft-Wärme-Kopplung

Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen sind praktisch zwei Kraftwerke in einem. Sie erzeugen Strom und Heizwärme zugleich. Bei der Stromerzeugung in Kraftwerken wird nur 30 bis 40 Prozent der im Brennstoff enthaltenen Energie in Strom umgesetzt, der Rest geht in die Umwelt. Bei der KWK wird diese Abwärme zumeist in Fernwärmenetzen zum Heizen von Wohnungen und Betrieben genutzt. Insgesamt können KWK- Anlagen 80 bis 90 Prozent der eingesetzten Primärenergie in Strom und Fernwärme umwandeln. Durch die bessere Brennstoffausnutzung werden durch KWK erhebliche Mengen an Energie und damit an Schadstoffemissionen eingespart. Durch die KWK- Förderung soll bis 2010 der Kohlendioxid-Ausstoß um zusätzlich 23 Millionen Tonnen pro Jahr gesenkt werden. Dabei gilt aber nicht jede der rund 5700 KWK-Anlagen in Deutschland automatisch als umweltfreundlich. Es kommt auf den Brennstoff und den Wirkungsgrad an. KWK-Anlagen auf Kohlebasis etwa gelten als umweltschädlich. Sinnvoll ist der Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung nur dezentral in Verbrauchernähe wegen der hohen Verluste beim Verteilen der Fernwärme. Durch den Verfall der Strompreise infolge der Liberalisierung des Strommarktes waren die öffentlichen KWK-Anlagen wirtschaftlich bedroht. Konventionelle Technologien zur Kraft-Wärme-Kopplung sind Dampfturbine, Gasturbine und Verbrennungsmotor. Als neue Technologie kommt die Brennstoffzelle dazu. Gasturbinen werden zumeist in der Industrie eingesetzt.

← Zurück zum Lexikon

© 2011 Verivox GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Verivox verwendet größtmögliche Sorgfalt auf Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der dargestellten Anbieter übernehmen. Bitte beachten Sie die AGB von Verivox.

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Der Prozess wurde angestoßen.

Sobald der Prozess abgeschlossen ist können Sie weiterarbeiten.

Bitte schließen Sie nicht Ihren Browser!