Stromkosten vergleichen

Sie benötigen Strom in:
Ihr Verbrauch liegt bei ca.:
Stromkosten senken: –
Stromkosten senken: +
Singles
 

Senken Sie Ihre Stromkosten und wählen Sie ihre gewünschten Vertragsbedingungen:

  • Nur Ökotarife
  • Mit Vorauskasse
  • Bonus nicht
    berücksichtigen
  • Mit Preisgarantie
  • Vertragslaufzeit
  • Mit Kaution
  • Tarife pro Anbieter
  • Tarife mit Online-
    Anmeldung
So sparen Sie Stromkosten: Stromverbrauch und PLZ eingeben, Vertragsbestandteile über die Plättchen auswählen und aus den Ergebnissen aus allen verfügbaren Anbietern auswählen. Bei stromkosten-senken.de finden Sie alle lokalen Stadtwerke und sonstigen Anbieter und können effektiv Ihre Stromkosten senken.

Smartphone Akku leer - wie kann ich unterwegs aufladen auch ohne externes Powerpack?

Bonn (ots) - Moderne Handys surfen, mailen, chatten, spielen und
telefonieren den ganzen Tag, da ist der Stromspeicher manchmal
schneller leer als gedacht und die nächste Steckdose weit. Wer dann
keinen externen Akku zum Laden dabei hat geht offline. Aber es gibt
auch Möglichkeiten, beispielsweise mit dem Fahrrad oder per
Solarenergie wieder stromtechnisch aufzutanken.

Wie oft laden Nutzer ihr Handy auf? Diejenigen, die Pokemon Go
spielen, sicher mehrmals täglich. Aber auch bei durchschnittlicher
Nutzung ist die Batterie so manchen Handys schnell leer, denn die
Geräte sollen immer kleiner und handlicher werden, da haben größere
Batterien im Inneren keinen Platz.

"Immer mehr Menschen haben das Problem, ihr Mobiltelefon unterwegs
aufladen zu müssen", erklärt Jérôme Lefèvre, Hardware-Experte des
Verbraucherportals www.handytarife.de. "Weithin bekannt sein dürfte
das Aufladen mit einer Powerbank, also einer externen Batterie, die
man mit sich führen und ebenfalls regelmäßig laden muss. Aber es geht
alternativ auch mit Muskelkraft."

Akku mit Muskelkraft laden

"Wer viel mit dem Fahrrad fährt kann sich eine entsprechende Lampe
kaufen, an der es eine Ladebuchse für das Handy gibt. Wenn man radelt
wird über den Dynamo Strom erzeugt und so das Telefon aufgeladen",
berichtet Lefèvre. Er nennt auch weitere Alternativen: "Strom für das
Handy kann man zum Beispiel auch mit einer kleinen Kurbel erzeugen.
Außerdem sind im Handel so genannte Solar Charger erhältlich, bei
denen Sonnenenergie das Smartphone wieder auflädt. Sogar eine kleine
Brennstoffzelle für das Aufladen ist inzwischen auf dem Markt."

Eines haben all diese alternativen Lademöglichkeiten jedoch
gemeinsam: "Man sollte keine Wunderdinge erwarten, das Aufladen
dauert hier wesentlich länger als per Steckdose oder Power Pack.
Insbesondere mit der Kurbel ist es in keiner Weise wirklich
praktikabel", so der Handy Experte.

Anderweitig eingebauter Akku

Der Bedarf an portablen Stromspeichern wurde inzwischen von vielen
Herstellern erkannt. So sind oder werden in naher Zukunft
verschiedene Produkte auf den Markt kommen, bei denen eine Option zum
Laden eines Akkus bereits eingebaut ist, beispielsweise ein
Portemonnaie, ein Rucksack oder eine Jacke.

Den kompletten Artikel mit Tipps zu Lademöglichkeiten für
Smartphones - vom Fahrrad-Dynamo über regenerative Energien bis hin
zum selbst gebastelten Adapter mit 9 Volt Block - finden Sie unter
http://www.handytarife.de/index.php?unterwegs-das-handy-aufladen



Pressekontakt:

Jörn Wolter, Leiter Kommunikation & PR
handytarife.de / Bo-Mobile GmbH
Matthias-Grünewald-Str. 1-3, 53175 Bonn
Tel.: 0228-909074-13
E-Mail: joern.wolter@bo-mobile.com

Original-Content von: Handytarife.de, übermittelt durch news aktuell

Schnelle Hilfe gegen zu hohe Stromkosten - stromkosten-senken.de
Weitere Nachrichten »

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Der Prozess wurde angestoßen.

Sobald der Prozess abgeschlossen ist können Sie weiterarbeiten.

Bitte schließen Sie nicht Ihren Browser!