Stromkosten vergleichen

Sie benötigen Strom in:
Ihr Verbrauch liegt bei ca.:
Stromkosten senken: –
Stromkosten senken: +
Singles
 

Senken Sie Ihre Stromkosten und wählen Sie ihre gewünschten Vertragsbedingungen:

  • Nur Ökotarife
  • Mit Vorauskasse
  • Bonus nicht
    berücksichtigen
  • Mit Preisgarantie
  • Vertragslaufzeit
  • Mit Kaution
  • Tarife pro Anbieter
  • Tarife mit Online-
    Anmeldung
So sparen Sie Stromkosten: Stromverbrauch und PLZ eingeben, Vertragsbestandteile über die Plättchen auswählen und aus den Ergebnissen aus allen verfügbaren Anbietern auswählen. Bei stromkosten-senken.de finden Sie alle lokalen Stadtwerke und sonstigen Anbieter und können effektiv Ihre Stromkosten senken.

Carnival Corporation unterzeichnet Vertrag mit Shell über Kraftstoffe für weltweit erste LNG-versorgte Kreuzfahrtschiffe

Shell wird Lieferant von verflüssigtem Erdgas (LNG), dem weltweit
saubersten fossilen Kraftstoff, für zwei mit LNG versorgte
Kreuzfahrtschiffe der Marken AIDA Cruises und Costa Cruises

Schiffe mit erstem "Green Cruising"-Design der Branche gehen 2019
mit Zweistoffmotoren in Betrieb, welche im Hafen und auf See mit LNG
Strom produzieren; geringere Emissionen verbessern Luftqualität

Miami (ots/PRNewswire) - Carnival Corporation & plc
(http://phx.corporate-ir.net/phoenix.zhtml?c=140690&p=irol-index)
(NYSE/LSE: CCL; NYSE: CUK), das größte Unternehmen für
Erholungsreisen weltweit, hat heute einen Rahmenvertrag mit Shell
Western LNG B.V. (Shell) unterzeichnet, das damit Lieferant von
verflüssigtem Erdgas (LNG) als Brennstoff der weltweit ersten
vollständig mit LNG versorgten Kreuzfahrtschiffe wird. Im Rahmen des
Vertrages wird Shell zunächst zwei neue Schiffe der Marken AIDA
Cruises und Costa Cruises der Carnival Corporation mit LNG-Versorgung
mit Brennstoff beliefern, deren Stapellauf 2019 erwartet wird. Die
Routen laufen beliebte Häfen in Nordwest-Europa und im Mittelmeerraum
an.

Photo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160929/414268

Der Vertrag sieht vor, dass diese zwei Schiffe im "Green
Cruising"-Design der nächsten Generation der Carnival Corporation auf
Kreuzfahrten die Infrastruktur von Shell in Kreuzfahrthäfen zum
Auftanken mit LNG nutzen. Die Schiffe sind mit Zweistoffmotoren
ausgerüstet und die ersten einer neuen Generation von
Kreuzfahrtschiffen mit vollständiger Versorgung durch LNG im Hafen
und auf See. Dies geschieht erstmals in der Branche und ist ein
Durchbruch, der durch geringere Emissionen die Luftbelastung
verringert und die effizientesten Schiffe der Firmengeschichte
bereitstellt.

"Wir engagieren uns dafür, Emissionen zu reduzieren und damit die
Luftqualität zu verbessern. Dies geschieht durch Prüfung neuer und
etablierter Lösungen wie LNG, das eine sehr viel versprechende Option
darstellt, da es der Umwelt nutzt und weitere Vorteile mit sich
bringt", sagte Tom Strang, Senior Vice President des Bereichs
Maritime Affairs der Carnival Corporation. "Wir sind stolz darauf,
vorn in der Entwicklung von LNG als Brennstoff der Kreuzfahrtbranche
zu segeln und ein völlig neues Modell für die Versorgung der
Kreuzfahrtschiffe der nächsten Generation zu schaffen. Wir freuen uns
auf die produktive Partnerschaft mit Shell, das über die Erfahrung
und das Engagement in den Bereichen Qualität, Sicherheit und
betriebliche Effizienz verfügt, das wir teilen und das benötigt wird,
damit wir diese innovative LNG-Initiative mit den ersten vollständig
durch LNG versorgten Schiffen der Kreuzfahrtbranche umsetzen können."

Diese Schiffe leiten eine neue Ära der Nutzung alternativer
Brennstoffe ein, welche Emissionen reduzieren, und sind die ersten in
der Kreuzfahrtbranche, die mittels LNG 100 % der Energie des Schiffes
erzeugen - sowohl im Hafen als auf See. Diese Innovation wird die
Luftqualität signifikant verbessern und somit die Umwelt schützen,
was die aggressiven Zielsetzungen der Carnival Corporation bei der
Nachhaltigkeit unterstützt.

"Wir haben eng mit Carnival zusammengearbeitet, um in unserer
Partnerschaft diesen Punkt zu erreichen", sagte Lauran Wetemans,
General Manager Downstream LNG bei Shell. "Es ist entscheidend,
bereits frühzeitig zusammenzuarbeiten, um den Übergang zu einem
saubereren LNG-Kreuzfahrtbetrieb zu vollziehen. Diese einzigartige
Partnerschaft wird zu einer robusten und zuverlässigen
LNG-Brennstofflieferkette beitragen und zu Gelegenheiten für
künftiges Wachstum."

Der Vertrag beruht auf der im April dieses Jahres etablierten
Partnerschaft zwischen der Marke AIDA Cruises der Carnival
Corporation und Shell, bei der die AIDAprima im Dock mittels LNG
versorgt wurde. Die AIDAprima ist weltweit das erste
Kreuzfahrtschiff, das im Hafen LNG nutzt, was zu einer deutlichen
Reduzierung der Emissionen führt. Zudem bringt der Vertrag die
Umsetzung der LNG-Bemühungen der Carnival Corporation voran, die im
Jahr 2015 damit begannen, dass die AIDAsol zum weltweit ersten
Kreuzfahrtschiff wurde, das von einer LNG-Hybridbarkasse mit Strom
versorgt wurde, was im Hafen ebenfalls zu großen Vorteilen führte.

Die heutige Ankündigung folgt kurz auf die Bestellung des
Unternehmens von drei weiteren Kreuzfahrtschiffen der nächsten
Generation im September, die vollständig von LNG versorgt werden.
Damit liegen in vier der zehn globalen Kreuzfahrtlinien des
Unternehmens insgesamt sieben Aufträge für LNG-versorgte Schiffe vor.
Zwei der neuen LNG-Schiffe sind für die weltweit beliebteste
Kreuzfahrtmarke vorgesehen, die Carnival Cruise Line. Die
Auslieferung wird für die Jahre 2020 und 2022 erwartet. Eines der
Schiffe ist für P&O Cruises GB bestimmt und die Auslieferung wird im
Jahr 2020 erwartet. Die verbleibenden zwei Schiffe werden ebenfalls
für die Marken Costa Cruises und AIDA Cruises gebaut. Es wird damit
gerechnet, dass sie 2021 in Betrieb gehen.

Im Zuge des Rahmenvertrages haben Carnival Corporation und Shell
die Möglichkeit zu einer Partnerschaft zwecks Lieferung von maritimem
LNG-Brennstoff für künftige LNG-Schiffe oder weitere Routen. Der
Rahmenvertrag ermöglicht allen Marken der Carnival Corporation das
Aushandeln individueller LNG-Lieferverträge mit Shell, wenn in den
kommenden Jahren neue LNG-Kreuzfahrtschiffe in Betrieb gehen.

Über Carnival Corporation & plc

Die Carnival Corporation & plc ist das größte Unternehmen für
Erholungsreisen weltweit und verfügt über ein Portfolio von 10
Kreuzfahrtmarken in Nordamerika, Europa, Australien und Asien,
bestehend aus Carnival Cruise Line, Fathom, Holland America Line,
Princess Cruises, Seabourn, AIDA Cruises, Costa Cruises, Cunard, P&O
Cruises (Australien) und P&O Cruises (GB).

Zusammen betreiben diese Marken 101 Schiffe, die weltweit 700
Häfen anlaufen und 225.000 Kojenplätze bieten. Von 2016 bis 2022
sollen 18 neue Schiffe ausgeliefert werden. Carnival Corporation &
plc betreibt zudem Holland America Princess Alaska Tours, die
führenden Tour-Firmen in Alaska und dem kanadischen Yukon. Die
Carnival Corporation & plc wird an den Börsen in New York und London
gehandelt und ist weltweit die einzige Gruppe, die auf den Indexen
S&P500 und FTSE 100 verzeichnet ist.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.carnival.com,
www.hollandamerica.com, www.seabourn.com, www.aida.de,
www.costacruise.com, www.cunard.com, www.pocruises.com.au,
www.pocruises.com und www.fathom.org.



Pressekontakt:
Roger Frizzell
Carnival Corporation
rfrizzell@carnival.com
(305) 406-7862

Mike Flanagan
LDWWgroup
mike@ldwwgroup.com
(727) 452-4538

Original-Content von: Carnival Corporation & plc, übermittelt durch news aktuell

Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Stromkosten senken.
Weitere Nachrichten »

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Der Prozess wurde angestoßen.

Sobald der Prozess abgeschlossen ist können Sie weiterarbeiten.

Bitte schließen Sie nicht Ihren Browser!