Stromkosten vergleichen

Sie benötigen Strom in:
Ihr Verbrauch liegt bei ca.:
Stromkosten senken: –
Stromkosten senken: +
Singles
 

Senken Sie Ihre Stromkosten und wählen Sie ihre gewünschten Vertragsbedingungen:

  • Nur Ökotarife
  • Mit Vorauskasse
  • Bonus nicht
    berücksichtigen
  • Mit Preisgarantie
  • Vertragslaufzeit
  • Mit Kaution
  • Tarife pro Anbieter
  • Tarife mit Online-
    Anmeldung
So sparen Sie Stromkosten: Stromverbrauch und PLZ eingeben, Vertragsbestandteile über die Plättchen auswählen und aus den Ergebnissen aus allen verfügbaren Anbietern auswählen. Bei stromkosten-senken.de finden Sie alle lokalen Stadtwerke und sonstigen Anbieter und können effektiv Ihre Stromkosten senken.

Dr. Andreas Radmacher ist neuer Vorsitzender des Beirats der enercast GmbH (FOTO)

Kassel (ots) -

Dr. Andreas Radmacher ist neuer Vorsitzender des Beirats der
enercast GmbH, Kassel. Dem enercast-Beirat gehören außerdem Markus
Kreßmann, Investment Director des High-Tech Gründerfonds, und Dr.
Frank Starrmann, Geschäftsführer der Innogy Venture Capital GmbH, an.
Die enercast GmbH ist ein Prognosespezialist für erneuerbare Energien
mit Sitz in Kassel. enercast basiert auf spezifischen, gemeinsam mit
dem Fraunhofer-Institut IWES entwickelten Algorithmen und errechnet
zuverlässige und genaue Leistungsprognosen und Hochrechnungen für
Windkraft- und Solaranlagen. Dadurch ermöglicht enercast die
Einbindung von Wind- und Solarstrom in die Netze und die
Energiemärkte.

"Wir haben mit Dr. Andreas Radmacher einen Kenner der
internationalen Energie- und Rohstoffbranche als Beiratsvorsitzenden
gewonnen", so Thomas Landgraf, Geschäftsführer und Gründer der
enercast GmbH. "Mit seiner strategischen Kompetenz und operativen
Erfahrungen wird Andreas Radmacher die enercast bei der
Weiterentwicklung und dem internationalen Ausbau des Geschäftsmodells
weiter voranbringen."

"Ich freue mich, ein so innovatives junges Unternehmens mit einem
zukunftsweisenden Geschäftsmodell aktiv unterstützen zu können -
insbesondere bei der Internationalisierung", sagte Dr. Andreas
Radmacher, der sich selbst am Unternehmen beteiligt. Dr. Andreas
Radmacher arbeitete zuletzt als Vorstand für den DAX-Konzern K+S AG.
In den vergangenen 15 Jahren war er als Vorstand- oder
Geschäftsführer in führenden Unternehmen der Rohstoff- und
Energiewirtschaft tätig.

Zu seinen ersten Stationen zählten die STEAG AG und die Enron
Gruppe, deren Deutschland-Geschäft er leitete. Ab 2002 verantwortete
er als Mitglied des Vorstands für die tschechische Transgas a.s. das
kommerzielle Erdgasgeschäft mit GAZPROM und norwegischen
Gasproduzenten. Als Vorstandsmitglied der RWE Energy AG führte
Radmacher von 2003 bis 2009 verschiedene Ressorts - u.a. das
kontinentaleuropäische Vertriebsgeschäft für RWE mit Strom und
Erdgas. In dieser Funktion war er Aufsichtsratsvorsitzender von
Energieunternehmen in Deutschland, Polen, Ungarn sowie in Tschechien
und der Slowakei.

Von 2009 bis 2013 übernahm er als Vorstandsvorsitzender (CEO) der
RWE Turkey Holding A.S., Istanbul, die Verantwortung für den Eintritt
von RWE in den türkischen Energiemarkt. Neben dem Bau eines 850 MW
Gas-Kraftwerks steuerte er den Aufbau der Vertriebs- und
Handelsaktivitäten mit Strom und Gas. 2013 wechselte Dr. Andreas
Radmacher zum Rohstoffkonzern K+S, wo er bis Februar 2016 als
Vorstand den Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte leitete.

Der bisherige, langjährige Beiratsvorsitzende, Dr. Wilfried Lyhs,
legte plangemäß sein Amt nieder und scheidet aus dem Beirat aus. "Wir
bedanken uns bei Dr. Wilfried Lyhs für die jahrelange vertrauensvolle
Zusammenarbeit und die Impulse, die er uns in der Start-up-Phase
gegeben hat", so Landgraf.

Über enercast GmbH

Die enercast GmbH ist ein Prognosespezialist für erneuerbare
Energien mit Sitz in Kassel. enercast basiert auf spezifischen,
gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut IWES entwickelten Algorithmen
und errechnet zuverlässige und genaue Leistungsprognosen und
Hochrechnungen für Windkraft- und Solaranlagen. Dadurch ermöglicht
enercast die Einbindung von Wind- und Solarstrom in die Netze und die
Energiemärkte.

Seit 2011 entwickelt das Unternehmen Anwendungen im Bereich der
Energiewirtschaft. Der Engineering-Prozess bei enercast GmbH ist
geprägt von einer engen Verbindung zu Forschung und Wissenschaft und
einer Vernetzung mit der Energiewirtschaft. Zudem ist das Unternehmen
"Ausgewählter Ort 2012" der Standortinitiative "Deutschland - Land
der Ideen" sowie Preisträger des Innovationspreis-IT 2011 und 2013
sowie des WRG Innovationspreises 2011.

www.enercast.de



Pressekontakt:
Tobias M. Weitzel
BSK Becker+Schreiner Kommunikation GmbH
weitzel@kommunikation-bsk.de
Tel.: (+49) 2154-812216
mobil: (+49) 177-7215760

stromkosten-senken.de - Zu hohe Stromkosten waren gestern.
Weitere Nachrichten »

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Der Prozess wurde angestoßen.

Sobald der Prozess abgeschlossen ist können Sie weiterarbeiten.

Bitte schließen Sie nicht Ihren Browser!