Stromkosten vergleichen

Sie benötigen Strom in:
Ihr Verbrauch liegt bei ca.:
Stromkosten senken: –
Stromkosten senken: +
Singles
 

Senken Sie Ihre Stromkosten und wählen Sie ihre gewünschten Vertragsbedingungen:

  • Nur Ökotarife
  • Mit Vorauskasse
  • Bonus nicht
    berücksichtigen
  • Mit Preisgarantie
  • Vertragslaufzeit
  • Mit Kaution
  • Tarife pro Anbieter
  • Tarife mit Online-
    Anmeldung
So sparen Sie Stromkosten: Stromverbrauch und PLZ eingeben, Vertragsbestandteile über die Plättchen auswählen und aus den Ergebnissen aus allen verfügbaren Anbietern auswählen. Bei stromkosten-senken.de finden Sie alle lokalen Stadtwerke und sonstigen Anbieter und können effektiv Ihre Stromkosten senken.

Land der Stubenhocker: Die Deutschen wechseln ihr Heim nur selten

Köln (ots) - Die eigenen vier Wände für neue Ufer verlassen? Das
scheint für die Deutschen keine Option zu sein - zu diesem Ergebnis
kommt eine repräsentative YouGov-Studie im Auftrag des Strom- und
Gasanbieters E WIE EINFACH. Demnach ist jeder 20. Deutsche noch nie
umgezogen. Die Hälfte der Deutschen bringt es gerade einmal auf
maximal drei Wohnortwechsel. Besonders "umzugsfaul" sind die
Rheinland-Pfälzer. Ganze 12 Prozent haben noch nie ihr Haus oder ihre
Wohnung verlassen. Deutlich wechselfreudiger geht es in
Schleswig-Holstein zu: Im hohen Norden ist jeder Zehnte schon mehr
als zehnmal umgezogen. Generell sind besonders Akademiker mobil und
wechseln häufig ihren Wohnort, Männer noch etwas öfter als Frauen.

Die Gründe für den Wohnungswechsel sind vielfältig und meist
positiver Natur: 42 Prozent verlassen ihre Wohnung, um mit dem
Partner zusammen zu ziehen, 36 Prozent wollen sich mit dem neuen Heim
vergrößern, knapp jeder Dritte strebt mit dem Wohnungswechsel eine
Verbesserung an. Doch nicht immer ist der Neuanfang in neuen Wänden
ganz freiwillig: 30 Prozent der Deutschen haben schon einmal aufgrund
ihres Jobs den Wohnort gewechselt, jeder Vierte aufgrund einer
Trennung.

Nicht nur geänderte Lebensumstände sind Grund für einen
Wohnungswechsel, knapp jeder Zehnte hat sich auch schon einmal
aufgrund einer zu hohen Nebenkostennachzahlung ein neues Zuhause
gesucht. Generell scheint der Wohnungswechsel Anlass für Überlegungen
zu Energiekosten zu sein: 56 Prozent der Deutschen denken vor,
während oder nach dem Umzug über einen Energieanbieterwechsel nach,
jeder Dritte gestaltet seine neue Wohnung energieeffizienter. Dabei
weiß Oliver Bolay, Geschäftsführer von E WIE EINFACH: "Der Umzug ist
eine gute Gelegenheit, über den Wechsel des Energieanbieters
nachzudenken. In der Regel gibt es in diesem Fall ein
Sonderkündigungsrecht beim alten Strom- und Gasanbieter, sodass man
am neuen Wohnort direkt mit einem neuen, günstigeren Versorger
starten und damit bares Geld sparen kann. Wer schon einen
servicestarken Anbieter hat, kann zumeist seinen bestehenden Vertrag
aber auch einfach mit in die neue Wohnung nehmen."

Für die repräsentative Studie wurden deutschlandweit 1.648
Personen in Deutschland ab 18 Jahren befragt.



Pressekontakt:
E WIE EINFACH GmbH
Bettina Donges
T +49 (0)221-17737-308
F +49 (0)221-17737-210
bettina.donges@e-wie-einfach.de

Wie Sie Ihre Stromkosten in den Griff bekommen zeigt Ihnen stromkosten-senken.de
Weitere Nachrichten »

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Der Prozess wurde angestoßen.

Sobald der Prozess abgeschlossen ist können Sie weiterarbeiten.

Bitte schließen Sie nicht Ihren Browser!