Stromkosten vergleichen

Sie benötigen Strom in:
Ihr Verbrauch liegt bei ca.:
Stromkosten senken: –
Stromkosten senken: +
Singles
 

Senken Sie Ihre Stromkosten und wählen Sie ihre gewünschten Vertragsbedingungen:

  • Nur Ökotarife
  • Mit Vorauskasse
  • Bonus nicht
    berücksichtigen
  • Mit Preisgarantie
  • Vertragslaufzeit
  • Mit Kaution
  • Tarife pro Anbieter
  • Tarife mit Online-
    Anmeldung
So sparen Sie Stromkosten: Stromverbrauch und PLZ eingeben, Vertragsbestandteile über die Plättchen auswählen und aus den Ergebnissen aus allen verfügbaren Anbietern auswählen. Bei stromkosten-senken.de finden Sie alle lokalen Stadtwerke und sonstigen Anbieter und können effektiv Ihre Stromkosten senken.

Greenpeace Energy blickt auf erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück / Vertreterversammlung beschließt Gewinnausschüttung an Genossenschaftsmitglieder

Hamburg (ots) - Der Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy hat das
Geschäftsjahr 2015 mit einem positiven Bilanzergebnis abgeschlossen.
Vor allem im Gasbereich konnte die Energiegenossenschaft mit Sitz in
Hamburg im vergangenen Jahr ein starkes Wachstum von knapp 24 Prozent
verzeichnen. "Wir freuen uns, dass unser innovativer Gastarif
proWindgas, für den wir überschüssigen Windstrom in erneuerbares Gas
verwandeln, immer mehr Kundinnen und Kunden begeistert", sagt Nils
Müller, Vorstand bei Greenpeace Energy. Bei der Vorstellung des
Geschäftsberichtes auf der diesjährigen Vertreterversammlung der
Genossenschaft hob er hervor: "Unsere mittlerweile rund 14.000
Gaskunden unterstützen uns dabei, diese für den Erfolg der
Energiewende so wichtige Technik weiter voranzubringen." Darüber
hinaus verzeichnete Greenpeace Energy 2015 im Bereich der Stromkunden
und der Genossenschaftsmitglieder ein moderates Wachstum und versorgt
mittlerweile mehr als 125.000 Menschen mit sauberem Strom und Gas.

Insgesamt wird Greenpeace Energy in diesem Jahr rund 4,5 Prozent
auf die Einlagen der mehr als 23.000 Genossenschaftsmitglieder
auszahlen. Das haben die 50 Vertreterinnen und Vertreter auf der
Vertreterversammlung am 18. Juni 2016 in Hamburg beschlossen. "Damit
können wir nun im zweiten Jahr in Folge eine Gewinnausschüttung an
unsere Mitglieder vornehmen und zeigen, wie sich Ökologie und
Ökonomie in Einklang bringen lassen", so Müller.

Auf der Tagesordnung der Versammlung standen außerdem die Wahlen
zum Aufsichtsrat. Die Vertreterinnen und Vertreter haben
Aufsichtsratsmitglied Brigitte Behrens für zwei weitere Jahre im Amt
bestätigt und Dr. Hannah König als neues Aufsichtsratsmitglied
gewählt. Damit setzt sich der Aufsichtsrat von Greenpeace Energy
zusammen aus Thomas Breuer (Vorsitzender), Thomas Hauswaldt (stellv.
Vorsitzender), Brigitte Behrens, Dr. Hubert Kneußel, Dr. Hannah König
und Prof. Dr. Christian Schrader.

Hinweis: Den Geschäftsbericht 2015 gibt es unter
www.greenpeace-energy.de/presse zum Download.



Pressekontakt:
Greenpeace Energy eG
Henrik Düker
Hongkongstr. 10
20457 Hamburg
Tel.: 0160 / 361 09 87
henrik.dueker@greenpeace-energy.de

Jetzt Vergleichen und langfristig Stromkosten sparen.
Weitere Nachrichten »

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Der Prozess wurde angestoßen.

Sobald der Prozess abgeschlossen ist können Sie weiterarbeiten.

Bitte schließen Sie nicht Ihren Browser!